1980 bis 2002

Zaubergeigen

Eine Werkgruppe, die über 30 Geigenobjekte umfasst, nennt sich "Die Zaubergeigen". Hier sind die barocken Geigenformen im Sinne visueller Musik verfremdet zu Objekten, die "man klingen sieht".